Blog

Bessere Pressemitteilungen schreiben mit Marty McFly

21. Oktober 2015 | Autor: christian hanne | Kategorie: Öffentlichkeitsarbeit

Laut einer Umfrage der Universität der Bundeswehr von 2013 erhalten Redakteure täglich mehr als 50 Pressemitteilungen. Davon löschen sie mehr als 40 Prozent sofort und lesen nur ein Drittel ausführlich. Sicherlich möchten Sie, dass Ihre Pressemitteilungen zu dem Drittel der gelesenen Meldungen gehören. Aufgrund unserer langjährigen Arbeit mit Journalisten können wir Ihnen fünf Ratschläge geben, mit denen Sie Ihre Pressetexte verbessern und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie abgedruckt werden.

Damit unsere Tipps anschaulich und praxisnah sind, haben wir uns ein aktuelles Beispiel passend zum heutigen 21. Oktober ausgesucht: Laut der „Zurück in die Zukunft“-Trilogie landet heute Michael J. Fox alias Marty McFly in der Zukunft. Das bietet uns einen guten Aufhänger für eine aktuelle, nachrichtenrelevante Pressemitteilung.

1 Formulieren sie eine knackige Überschrift

Ihre Überschrift muss bei den Journalisten Interesse wecken, damit sie die Pressemitteilung überhaupt weiter lesen. Die Headline und die Subhead sollten erste Informationen über den Inhalt des Pressetextes geben. Zum Beispiel in unserem Fall:

Pm Text Headline

2 Beantworten Sie die sieben W-Fragen

Wie in einem Zeitungsartikel müssen im ersten Abschnitt der Pressemitteilung die sieben so genannten W-Fragen beantwortet werden: Wer? Was? Wann? Wo? Wie? Warum? Woher (Welche Quelle?)? Die Redaktion überprüft jede eingehende Pressemitteilung, ob sie Informationen zu diesen Fragen enthält. Falls nicht, fliegt die Mitteilung in den Papierkorb.

Wenn Sie noch nicht so oft Pressemitteilungen verfasst haben, bietet es sich an, die Antworten auf die sieben W-Fragen zu notieren, bevor sie anfangen, den ersten Absatz zu verfassen.

  • Wer: Marty McFly und Doc Brown
  • Was: Landen in der Zukunft
  • Wann: 21. Oktober 2015, 16.29 Uhr
  • Wo: Hill Valley (Kalifornien)
  • Wie: mit einem umgebauten DeLorean
  • Warum: private Gelegenheit regeln (SOHN)
  • Woher (Welche Quelle): Augenzeugen

Für unsere Pressemitteilung lassen sich diese Antworten auf die W-Fragen folgendermaßen verarbeiten:

Pm Text Absatz

3 Schreiben Sie kurz und verständlich

Um die Aufmerksamkeit des Redakteurs über die Headline hinaus zu halten, ist es wichtig, die Pressemeldung kurz zu halten. Sie sollte nach Möglichkeit nicht länger als eine Seite lang sein. Darüber hinaus sollte sie leicht verständliche Formulierungen benutzen. Dies bezieht sich auf Ausdruck genauso wie auf den Inhalt:

  • Kurze Sätze sind besser als verschachtelte Relativsätze.
  • Vermeiden Sie Passivkonstruktionen.
  • Verzichten Sie auf umständliche Ausschweifungen.
  • Verwenden Sie Fachbegriffe nur wenn unbedingt nötig.

Da sich unsere Pressemitteilung an Tageszeitungen und Publikumsmedien richtet, ist es beispielsweise unerheblich, wie die Zeitmaschine genau funktioniert – nämlich mit einem Fluxkompensator, der bei einer Geschwindigkeit von 140 km/h den Zeitsprung einleitet und dazu eine Leistung von 1,21 Gigawatt benötigt, die er zunächst von einem mit Plutionium betriebenen Atomreaktor und später von einem materieumwandelnden Fusionsgenerator erhält. Wenn Sie noch ein paar interessante Hintergrundinformationen vermitteln möchten - zum Beispiel wie Doc Brown die Zeitmaschine erfunden hat oder wie lange er an ihr gearbeitet hat - beschreiben Sie dies in einem zweiten Absatz.

4 Bleiben Sie sachlich

Damit der Redakteur Ihre Meldung nicht umständlich umschreiben muss, verzichten sie auf subjektive Formulierungen und Adjektive. Ob der DeLorean zum Beispiel ‚schnittig‘ ist, liegt im Auge des Betrachters und hat deswegen in unserer Pressemitteilung nichts zu suchen. (Be-)Wertung können Sie allerdings in Zitate verpacken. Diese kann der Journalist einfach übernehmen, da sie direkt einer Person zugeordnet werden können.

Pm Text Zitat

5 Denken Sie an den Abbinder

Am Ende der Pressemitteilung geben Sie Ihre Kontaktdaten an, damit sich der Journalist wegen Zusatzinformationen, Bildern, Zitaten o.ä. mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

Pm Text Kontakt

Zusätzlich können Sie zum Schluss ein kurzes Portrait Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation oder zu ihrem Produkt ergänzen.

Pm Text Abbinder

###

Indem Sie diese fünf Ratschläge berücksichtigen, steigern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Journalist Ihre Pressemitteilung liest und redaktionell berücksichtigt. Falls Sie professionelle Unterstützung für Ihre Pressearbeit suchen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Über den Blog

Auf unserem Blog finden Sie regelmäßig Wissenswertes sowie Tipps und Tricks rund um die Themen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, politische Kommunikation sowie strategische Kommunikationsmaterialien. Und zwischendurch gibt es Neuigkeiten aus der Agentur. Viel Spaß beim Lesen!

Archiv

Kategorien